Gepostet in Blog
Artikel Details 0 Kommentare
18/06 2014

Empfehlungspapier zur Verstetigung der bundesweiten Demokratieförderung

“Eine langfristige, dauerhafte Finanzierung der Arbeit gegen Neonazismus und für Demokratieförderung auf Bundesebene ist verfassungsrechtlich möglich.” Zu diesem Schluss kommt ein wissenschaftliches Gutachten, das im Auftrag von Initiativen gegen Rechtsextremismus, Verbänden und Gewerkschaften erstellt wurde. Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Demokratieentwicklung und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus fassen jetzt in einem Empfehlungspapier zusammen, wie die Finanzierung von zivilgesellschaftlichem Engagement gegen Rechtsextremismus in Zukunft aussehen kann.

Das vier Seiten lange Empfehlungspapier könne Sie hier als PDF herunterladen.